Samstag, 30. November 2013

Eine ganz tolle Verpackungsidee, schnell und schön, so etwas kommt doch gerade richtig vor Weihnachten! Und darum muss ich heute dann auch mal sagen: Was interessiert mich…..

… mein Geschwätz vom letzten Post! Hier kommt doch noch mal ein Stern. Und zwar als Wunsch-Erfüller. Eine Last-Minute-Geschenk-Verpackungs-Idee. Und mir gefällt sie so gut, dass ich Euch davon unbedingt erzählen muss. Auch wenn ich damit das Versprechen brechen muss, nicht wieder von Sternen zu posten.




Ich habe die Idee letzte Woche auf dem Basar an einem Stand entdeckt und direkt mal für meine Zwecke umfunktioniert. Dort war der Stern als "Wundertüte für Mädchen" gemacht, wunderschön! Aber Jungs freuen sich doch auch immer über schöne Geschenke.



Und da zeigt sich doch auch schon  wie flexibel diese Geschenkverpackung ist, denn selbstgemacht ist ja immer sooo wandelbar. Anstatt Stern geht ja praktisch alles, was Ihr zeichnen könnt. Zu Weihnachten auch Tannenbäume, Christbaumkugeln, Rentiere, Weihnachtsmänner, im übrigen Jahr aber natürlich auch Blumen, Osterhasen, Fußbälle, Tennisschläger, was immer Ihr wollt. 

Zum Füllen eignet sich alles, was reinpasst. und dann nur noch beschriften und nähen. Fertig.


Ich habe für den Stern eine Versandtasche genommen, da hat man direkt zwei Seiten, die fest zusammenhalten ohne, dass man sie mühsam stecken muss und das Papier ist recht fest. Weiß geht natürlich genauso. Dann habe ich einen Stern ausgedruckt, draufgelegt und mit dem Kuli fest nachgezeichnet, so dass die Umrisse gut sichtbar waren.


Nun werden beide Seiten bestempelt - Malen wäre eine Alternative, dann könnten Kinder auch aktiv werden (beim Stempeln ja eigentlich auch). Gedicht draufschreiben fällt mir auch noch dazu ein. Das geht vorher alles besser, denn dann ist der Untergrund noch eben. 

Jetzt müsst Ihr einfach die Umrisse nachnähen, dazu habe ich die Fadenlänge ganz groß gestellt. Vor der letzten Sternzacke habe ich das Geld eingefüllt und dann direkt zugenäht. Zum Schluß habe ich dann entlang der Naht den Stern ausgeschnitten.

Ich mag übrigens unperfekt in diesem Zusammenhang :) NichtaufderLinie gestempelt, Rahmen sichtbar und nichtgetrennte Wörter sind genau so beabsichtigt!

Adventliche Grüße und ganz besonders herzliche von
Sandra





Kommentare:

  1. Was eine tolle Idee, liebe Sandra!! Ich muss wohl doch noch meine Nähmaschine aus dem Keller holen und entstauben...GENIAL!!! Danke dir! Alles Liebe, Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Heike Frielinghaus30. November 2013 um 18:39

    Danke!!! Super !!! Kann ich gerade heute noch super gebrauchen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Supersache - und Sterne kann man doch NIE genug haben ;-)

    AntwortenLöschen