Freitag, 30. August 2013

Cupcake Friday

Es ist wieder Freitag - der Letzte in den nordrhein-westfälischen Sommerferien und ein Grund, das letzte Wochenende noch mal so richtig zu feiern.

Ich werde ja an diesem Wochenende nach Berlin fahren (davon habe ich Euch ja schon erzählt), und zwei meiner Männer plus Hund mit diesen ultimativ leckeren Cupcakes allein zu hause lassen.

Ich liebe diese kleinen Törtchen, die für mich wie ein Stück Torte sind, etwas, dass man manchmal braucht und das eine kleine "Sünde" wert ist. Sie sind eigentlich ganz schnell gemacht, durch verschiedene Accessoires wie bunte Muffinförmchen oder Zuckerdeko kann man sie immer wieder anders aussehen lassen, durch Variationen natürlich auch anders schmecken lassen.



Hier aber erst einmal das Grundrezept, das ich irgendwann mal aus der Zeitschrift "Cupcake Heaven" geschrieben habe:

Ihr braucht:

115 g Butter
130 g Zucker
3 Eier (groß)
Vanille Aroma
1 Prise abgeriebene unbehandelte Zitrone
196 g Mehl
1 Prise Salz
60 ml Milch
1 1/2 TL Backpulver

eventuell Früchte (bei mir waren es schon Erdbeeren, dann klein geschnitten, und Blaubeeren)


  • Vorab heizt den Backofen auf 170°C vor und legt ein Muffinblech mit Papierförmchen aus.


  • Verrührt die weiche Butter und den Zucker miteinander bis eine wiche Masse entsteht und
  • fügt dann Eier und Milch dazu.
  • Mischt Mehl mit Backpulver und gebt es langsam in die Schüssel
  • Mischt jetzt noch das Vanille-Aroma, das Salz, die Zitronenschale dazu und rührt kräftig weiter
  • Probiert mal den leckeren Teig ;-)

  • Falls Ihr noch Früchte mitbacken möchtet, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, die kleinen oder kleingeschnittenen Früchte unterzuheben.

  • Füllt den Teig in die Papierförmchen und
  • backt sie auf der mittleren Stufe 20 - 30 Minuten

Beim Topping gibt es verschiedene Möglichkeiten, da muss man ein bisschen ausprobieren. Entweder ganz schlicht, schnell und einfach mit Puderzucker oder mit Zuckerglasur oder etwas extravaganter:

z. B. mit Creme Double:
220 ml Creme Double
190 g Butter
190 g Puderzucker

  • Mixt die Creme mit der weichen, aber nicht flüssigen, Butter ganz vorsichtig und langsam mit dem Mixer
  • rührt nach und nach den Puderzucker löffelweise unter.
  • Jetzt nur noch auf den Cupcakes verteilen mit Hilfe einer Spritztülle oder aber zur Not auch eines Frischhaltebeutels, bei dem Ihr einfach eine kleine Ecke wegschneidet.
Ich habe es heute mal ganz einfach nur mit Sahne, Sahnesteif und etwas Zucker gemacht. Ist vielleicht nicht stilecht, aber erzählt es keinem ;-) Die Sahne habe ich mit Lebensmittelfarbe leicht lila eingefärbt, da es ja Blaubeermuffins sind (auf den Fotos wirkt es allerdings eher türkis). 


Viel Spaß beim Backen und Essen natürlich sowieso!




Ein schönes Wochenende - mit und ohne Ferien - wünscht Euch



Kommentare:

  1. Die sehen sehr lecker aus! Danke für das Rezept. Und ich finde Deinen neuen Header toll, wollte ich Dir noch sagen ;)!! Lieben Gruß, Rieke

    AntwortenLöschen
  2. Lecker Sandra! Letzte Woche habe ich bereits deine traumhafte Erbsensuppe nachgekocht und nach deinem heutigen Post habe ich eben Blaubeermuffins gebacken. Hmmmh. Jetzt muss ich mir nur noch das Topping vornehmen...
    Gebacken habe ich die Muffins in den tollen Backförmchen von der Schönhaberei. Vielleicht auch ein guter Tipp für dich: http://www.schoenhaberei.de

    Machen gerade leider Sommerpause und der Shop wird bis Montag überarbeitet, aber diese Bakingcases sind der Hit. Schön stabil, da läuft dir nichts aus. Ich mag sie lieber als die dünnen Muffinpapiere.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen