Montag, 3. März 2014

Meine Wollvorräte sind jetzt organisiert! Endlich!

Seit langem schon suche ich nach einer Idee, meine Wolle vernünftig aufzubewahren, ohne dass sie sich selbst abrollt, vertüdelt und beim Suchen ein  komplettes Chaos hinterlässt.

Letzte Woche bin ich mehr oder weniger darüber gestolpert, als ich den Kleiderschrank sortiert habe und jetzt sieht mein Wollvorrat so aus:


Ein bisschen so wie im Woll-Laden. Herrlich ordentlich und sortiert und ganz einfach zugänglich!

Bisher war mein Vorrat eher Chaos. Für einige nette Knäuel mag ich auch einen schönen Korb im Wohnzimmer, aber dafür habe ich zu viel Wolle....


Vielleicht kommen Euch diese Bilder bekannt vor, deshalb stelle ich Euch heute mal mein neues System vor.

Ich habe dafür ausrangierte Schuhboxen von Ikea genommen. Mittlerweile gibt es sie wohl nur noch mit Muster, aber das System ist das gleiche. Sie haben praktische Masse und passen mit einer 34er Tiefe in die meisten Regale oder Schränke.



Ich habe die Wolle nach Farben sortiert. Plus eine Box für Wolle mit Farbverlauf, eine Box für Baumwollgarn und eine weitere für angefangene Projekte. Man könnte auch nach Wollmarken oder nach Wollsorten sortieren. Für mich passt es so am besten.



Dazu habe ich eine Box für kleine Wollreste.


So sind die ganz kleinen Reste schnell greifbar und nichts kann mehr vertüddeln.



Meine Stricknadeln habe ich ganz unglamorös in Klarsichthüllen sortiert, die ich beschriftet habe (mit meinem Oldschool - DYMO Prägegerät ) und diese lagere ich in einer Heftbox. 



Wenn Ihr gerade erst anfangt mit dem Stricken, macht es Sinn in ein gutes Nadel-Set zu investieren, wo ihr Nadeln und Bänder zusammenschrauben könnt. Dann habt Ihr alles zusammen in einem Etui. Ich habe aber in fast zwanzig Jahren so viele Stricknadeln angesammelt, dass ich sie ungern alle wegschmeissen möchte, um sie gegen ein solches System einzutauschen.



Für das restliche Zubehör nutze ich einen ausrangierten Kulturbeutel.



Dort hat alles Platz, von Scheren über Häkelnadeln und Nadelgrößenbestimmern bis hin zu Stopf- und Nähnadeln. Stifte zum Abstreichen von Mustern, Maßband, Rundenzähler, Strickliesel und Pompon-Macher....


Diese Karte habe ich übrigens auch immer dabei. "Ich schmeiss alles hin und werde Prinzessin" steht darauf. Das ist dann das Gefühl, wenn man mühsam Gestricktes wieder aufgeribbeln muss....



Bleiben nur noch die Anleitungen über, die ich in einem Ordner sammle. Dort hefte ich die Anleitung jeweils zusammen mit einer Wollbanderole ab. Häufig gibt es auch Stricktips in Zeitschriften und natürlich auch im Netz, die hefte ich dazu. Beim Stricken mag ich nämlich lieber nicht noch zusätzlich in den Computer zu gucken, um Anleitungen zu lesen.





Im Netz gibt es noch viele weitere wunderbare Ideen, wie man Wolle und -zubehör aufbewahren kann, Ihr könnt Euch dazu gerne auf meiner pinterest - Seite inspirieren lassen.

Ich habe übrigens unter der ganzen Wolle noch zwei eigentlich sehr coole Strickarbeiten wiederentdeckt, die ich jetzt auch mal wieder in Angriff nehmen werde! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stricken, häkeln, aufräumen in dieser Woche!

Liebe Grüße von
Sandra

PS: Als die Jungs noch im Kindergarten waren, habe ich häufiger die Wolle dorthin gebracht. Die Kinder und Erzieher freuen sich immer über Wolle für ihre Bastelaktivitäten. 

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    vor ein paar Wochen habe ich deinen Blog entdeckt und seitdem lese ich hier oft mit.
    Und heute so ein passendes Thema! Ich stricke sehr gerne und meine Wollvorräte befinden sich in diversen Schachteln und Körben. Die Idee mit den Schuhboxen ist klasse. Jetzt müsste ich nur Platz im Schrank dafür haben...
    Die Wäscheklammern für die Wollreste zu nehmen, ist so praktisch und noch dazu hübsch anzusehen. So muss es sein!

    Viele liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, genau wie Jutta verfolge ich deinen Blog auch schon seit ein paar Wochen.
    Die Möglichkeiten zur Wollaufbewahrung faszinieren mich und ich finde deine Ideen sooo praktisch!
    Und dein Schrank sieht toll aus!!
    Wenn du mehr Wolle zur Aufbewahrung benötigst, dann guck doch mal in meinen Blog. :-)
    http://ovillo-wolle.de/blog/

    Viele liebe Grüße von
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    wiedermal wurde ein Kommentar von mir "verschluckt", dabei war er eigentlich nett ;-)
    Die Boxen sind toll - ich muss endlich mal wieder zu Ikea, merke ich. Ich brauche auch noch eine Idee für meine unzähligen Geschenkbänder... Vielleicht fällt dir dazu etwas ein? Bisher lagern diese nämlich in großen Kisten, was beim Suchen echt unpraktisch ist. Alles Liebe, Stephie

    AntwortenLöschen